EULAKES

Das Projekt EULAKES – „Europäische Seen im Klimawandel“ setzte sich zum Ziel, die Auswirkungen des Klimawandels und die Einwirkungen des Menschen auf europäische Seen und deren Umland zu untersuchen, und in weiterer Folge dazu internationale Strategien und regionale Leitlinien zu entwickeln.

Als Modellregionen dienten der Gardasee (IT), der Balaton (HU), der Neusiedler See (AT) und der See Charzykowskie (PL).

In 6 Arbeitspaketen erfolgte eine ökologische Charakterisierung der 4 Seen des Projekts, eine Bewertung der ökologischen Trends auf Basis vorhandener Aufzeichnungen, die Ableitung von See-spezifischen Risikofaktoren für die zukünftige Entwicklung der Seen, die Anwendung regionaler Klimamodelle zur Berechnung zukünftiger Klimaszenarien sowie die Entwicklung eines Modells (Web-GIS-basiert) zur Darstellung der Risikofaktoren für die Seen unter zukünftigen Klimabedingungen.

Die Strategien und Leitlinien geben Handlungsempfehlungen für ein nachhaltiges Management in ökologischer, ökonomischer und sozio-kultureller Hinsicht. Bei deren Erarbeitung spielte die Einbindung von lokalen Institutionen, Gemeinden und Interessensvertretern durch Informationsveranstaltungen, Workshops und Gesprächsrunden eine wichtige Rolle.

Durch die Zusammenarbeit von insgesamt 9 Projektpartnern aus 4 EU-Ländern (Italien, Ungarn, Polen, Österreich) war es möglich, Erfahrungen auf internationaler Ebene auszutauschen, Synergien zu nutzten und langfristige Kooperationen aufzubauen.

Finanziert wurde das Projekt aus den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des transnationalen Förderprogramms CENTRAL EUROPE mit rund 3 Mio. Euro.

Laufzeit: 3,5 Jahre (Projektbeginn: April 2010, Projektabschluss: September 2013)
Leadpartner: Lake Garda Community (Lombardia, IT)
Gesamtbudget: 2.910.799€, davon EFRE: 2.291.771€

Die Projekt-Ergebnisse zum Erhalt und zum Management der naturnahen Wiesengebiete im Seevorgelände des Neusiedler Sees wurden vom Verein AGN überarbeitet und in einer Broschüre veröffentlicht.

(Der rosa hinterlegte Bereich steht so original auf der Homepage, wurde jedoch in Carinas verbesserter Version gelöscht. Eventuell ist der Name der Datei anzupassen und das „_NEU“ zu löschen. Derselbe link kommt allerdings auch am Ende des Kapitels „Analyse der Nahrungsketten“ vor und ist dadurch redundant [allerdings passt er zu beiden Kapiteln da sie sich mit Managementmaßnahmen beschäftigen].)