Kooperation Universität Wien

Wussten Sie, dass rund 45% des Sauerstoffes in der Atmosphäre von Algen produziert werden?

Die Übung der Universität Wien gibt Einblicke in die faszinierende Welt der Algen, die maßgeblich an globalen Stoffkreisläufen beteiligt ist. Es werden Großgruppen besprochen und wichtige Vertreter vorgestellt (Licht- und Elektronenmikroskop). Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die Kenntnis der wichtigsten Algengruppen und charakteristischer Vertreter, die Benutzung von einschlägigen Bestimmungsschlüsseln, und die Einführung in Präparationsmethodiken. Neben Freilandmessungen, Algenbesammlung mit verschiedenen Techniken wird auch auf die Mikrofotographie und die Benützung einschlägiger Computerprogramme Wert gelegt.
300165 PP Algen – eine Einführung in den Mikrokosmos

Der Seewinkel mit seinen vielen unterschiedlichen Wasserkörpern (Schotterteiche, Salzlacken, Entwässerungsgräben und Kanäle, Wasserflächen im Schilfbestand, freier See…) bietet eine unglaubliche Vielfalt verschiedener Algenarten und eignet sich in hervorragender Weise für diese Lehrveranstaltung.

Die Lehrveranstaltung findet jährlich statt und wird als 10 tägiger Blockkurs abgehalten. Nach einer Woche im Freiland werden die Proben am Biodiversitätszentrum Rennweg weiter aufgearbeitet.

 

Kontakt

ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Michael Schagerl
Dept. Limnologie und Ozeanographie
Universität Wien
Althanstrasse 14
A-1090 Wien

michael.schagerl@univie.ac.at

UniWienSchagerlActinocylus 1
UniWienSchagerlDSCN0813